Am Himmelfahrtstag machten sich der Wegmacher Peter Rieder,Jürgen Kaiser aus Steinbach und der Hüttenwart Peter Jaegermann auf den Weg zur 1. Tour zur Vorbesichtigung der Neuen Thüringer Hütte auf. Bei der Auffahrt zum Gasthof Alpenrose konnte schon der neue Smaragdwanderweg im Habachtal bewundert werden. Nach gut 3 Stunden Aufstieg über Altschneefelder und schon langsam erblühende Bergwiesen wurde die Hütte erreicht.Nach dem Freischaufeln des Hütteneinganges ,konnte die Hütte wieder in Besitz genommen werden. Bis auf einen beschädigten Fensterladen konnten keine Schäden festgestellt werden.Dieser wurde auch gleich repariert. Nach dem problemlosen Starten des Dieselgenerators und dem Anheizen des Kachelofens, wurde es wieder gemütlich in der Stube. Als wichtigste Arbeit wurde der alte Bodenbelag in der Küche herausgerissen und der Untergrundaufbau anschliessend noch erledigt,so dass am kommenden Wochenende (Pfingsten) der Belag gelegt werden kann. Unterhalb des Rosslahnergipfels konnten beim Aufstieg ca. 30 Gemsen beobachtet werden. Das Wetter war sehr durchwachsen,am Freitag früh ca. 20cm Neuschnee ,welcher gegen Mittag durch starke Sonneneinstrahlung schon wieder weg war.Der Abstieg und die Heimfahrt verliefen wie gewohnt problemlos bei schönem Wetter.
Eine Himmelfahrts- und Geburtstagstour wie sie nicht schöner sein kann!

Der Hüttenwart

Hier die  Berichte  von der Sektion Meiningen

Kommentare sind geschlossen.

Translate »