Hütten-News

Aktuelle News
Achtung sagt der Hüttenwirt!
Aus gegebenen Anlaß möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen,
dass auf unsere Hütte keine Zahlung mit Kreditkarten
oder anderen elektronischen Zahlungsmitteln möglich ist.
Unsere Preise für Zimmerlager, Matratzenlager finden Sie auf dieser Seite
und im Aushang auf der Hütte.
Allerdings gibt es auf Grund von
Corona kleine Einschränkungen.
Sicherer Umgang mit Corona auf der Hütte:
1. Besuchen Sie die Hütte nur im gesunden Zustand

2. Reserviere deinen Übernachtungsplatz
3. Nächtigung nur mit eigenem Schlafsack und Polsterüberzug
Liebe Grüße euer Hüttenwirt Andi und Team
Weiter Information unter www.alpenverein.at
Eine Übernachtung ist daher nur mit einer Reservierung möglich.
Liebe Grüße Euer Hüttenwirt Andi und Team
Die Sommersaison startet am 27.06.20
und endet am 19. September 2020!
Der Hüttenumbau ist in Arbeit mit Zeichnungen von Holzbau Maier.
Wir freuen uns! Bilder Aufsperren
Alle Anfragen bitte nur direkt beim Hüttenwirt

über das Buchungsformular.
Eder Andreas     A-5732 Mühlbach im Pinzgau
Tel: 0043 6644273214
Zu Gast in der Neuen Thüringer Hütte
Übernachten und Preise der Neuen Thüringer Hütte 

Hier steht Ihnen unser neuer NTH-Hütten Flyer zum Download bereit

neue-thueringer-huette

 

ZEISS im Habachtal 06.07.2019 neues Spektiv

Ankunft 6.7.2019 auf der Hütte mit neuen Zeiss Spektiv

Ein Spektiv der Spitzenklasse auf der Neuen-Thüringer-Hütte!
Das gute Stück, natürlich ein Carl-Zeiss aus Jena, Nr. 12309, mit dem erstem Warenzeichen der Zeiss-Werke! Baujahr, geschätzt in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Dass es im Habachtal steht, ist mit hoher Sicherheit den großen Zeissianern aus der Gründerzeit, wie dem Gründer der Carl-Zeiss-Stiftung Prof. Ernst Abbe, dem berühmte Naturforscher und Philosoph Prof. Ernst Haeckel oder dem Glaschemiker Dr. Otto Schott und vielen weiteren Zeissianern sowie Alpenfreunden aus dem damaligen Hüttenverband zu verdanken, welche in den Vorkriegsjahrzehnten – als die Thüringer Hütte entstand (Eröffnung 1926) – Mitglieder in den damaligen Thüringer Alpenvereinssektionen waren. Und so kam es wohl zustande, dass unsere Hütte im Großvenedigergebiet bereits in früher Zeit ein spektakuläres Fernrohr sein Eigen nennen konnte.
Hier weiterlesen bei unsere Partner Sektion Meiningen

Translate »